Brathähnchenduft in der Prilflasche?

Unter dem Titel „Mein Pril – mein Stil“ (http://mein.pril.de/) hat Henkel einen Wettbewerb ins Leben gerufen, bei dem User online Pril-Flaschen designen und von anderen Nutzern bewerten lassen können. Via Facebook, Twitter, Blogger, StudiVZ und MySpace kann das eigene Kunstwerk Freunden gezeigt werden, die die Kreation im besten Fall zum Sieg verhelfen.

Anstelle der bekannten unschuldigen Blumen gibt es in der Galerie nun allerdings einige Kuriositäten zu sehen: Ob gruseliges Monstergesicht, Pril „mit Brezelduft“ oder mit einem abgebildeten Brathähnchen und dem aufgedruckten Hinweis „schmeckt lecker nach Hähnchen“ – die Teilnehmer haben sich bereits einige geschmackvolle Varianten einfallen lassen. Doch keine Sorge: eine Expertenjury wird letztendlich dafür sorgen, dass Flasche und Inhalt wenigstens tendenziell zueinander passen. Bis zum 18. Mai wählt sie aus den zehn beliebtesten Designs der User die Gewinnerflasche aus. Diese wird ab 01.10. in limitierter Auflage im Handel erhältlich sein und hoffentlich auf den Geschmack von Geflügel verzichten :-)


1 Comment

  1. Hmm…. klingt ja großartig. Ich wäre ja für ein Pril mit dem Geschmack von Ninas leckerem Couscous!
    Dürfen wir als PR-Agentur im Healthcare-Bereich unseren Kunden auch so großartige Aktionen empfehlen? Denke da an Abführtabletten mit Schokogeschmack und Himbeere gegen Migräne.. :-)

Leave a Reply

Your email address will not be published.