Neuer Head of Campaigning für antwerpes

Seit September 2014 ist Michael Vorbrink Teil der Führungsriege der Kölner Kommunikationsagentur. In seiner neuen Funktion als Head of Campaigning möchte der 40-jährige Werbeexperte Spielräume für Healthcare Marken aufzeigen und die Verantwortlichen ermutigen diese zu nutzen.

MV 0676 Zuschnitt_kleinVorbrink will mit der Ausrichtung der Campaining-Unit und der Kommunikation für seine Kunden aus der Healthcare-Branche neue Impulse setzen. Die Kompetenz in Sachen Markenaufbau und -führung soll ausgebaut werden. „Der Rx-to-OTC Trend ruft geradezu nach fundiertem Markenaufbau. Und die unterschiedlichen Bedürfnisse von Arzt, Apotheker und Patient fordern von der Markenführung ein ausgeklügeltes Message und Touchpoint Management. Eine unendliche Spielwiese für mich.“ Inspiration holt sich das ‚Healthcare Greenhorn’ dazu aus seiner 14-jährigen Erfahrung in der Arbeit für Marken, wie z.B. T-Mobile und Braun. „Wenn man sich die Mühe macht einzutauchen, dann entdeckt man Parallelen, Chancen und viele neue Ansätze für unsere Healthcare Kunden.“

Mit diesem Ansatz ging Vorbrink bereits kurz nach seinem Einstieg bei zahlreichen Pitches ins Rennen – mit großem Erfolg. Unter seinem Lead konnte die Agentur gleich mehrere neue Aufträge an Land ziehen, was den Einstieg in das Jahr 2015 mehr als positiv gestaltet.

Vor seinem Wechsel zu antwerpes war der Markenspezialist bei BBDO, McCann Erickson und Saatchi & Saatchi tätig, wo er unter anderem Voltaren, Theraflu und Lamisil bei der Markenführung betreute.


Leave a Reply

Your email address will not be published.